Dienstag, 14. Mai 2013

Es ist geschafft! Masterarbeit abgegeben!

Hallo ihr Lieben!

Heute früh habe ich mein Studium beendet. Ich habe meine Masterarbeit abgegeben und damit den letzten Akt meines Masterstudiums der Molekularen Medizin erfüllt. Das ist ein tolles Gefühl. Am Samstag früh war ich in der Druckerei, habe meine Arbeit abgegeben und heute Vormittag als fertigen Druck abgeholt. Ich habe heute Nacht recht schlecht geschlafen, weil ich ein bisschen nervös war, dass der Druck nicht einwandfrei funktioniert hat oder sich blöde Fehler eingeschlichen haben. Aber letztendlich ist alles gut gelaufen. Auch vom Regen habe ich mich nicht einschüchtern lassen ;) Ich habe einfach die sechs fertig gedruckten Arbeiten samt Karton in eine große Plastiktüte gepackt und schon waren die Arbeiten Wasser-geschützt.

IMAG0208

So richtig, richtig ausgelassen freuen kann ich mich allerdings noch nicht zu 100%. Klar bin ich glücklich meine fertige Arbeit heute rechtzeitig abgegeben zu haben und so bald einen Master-Abschluss in der Hand halten zu können. Aber ich muss heute auch viel an den morgigen Tag denken. Morgen habe ich meine nächste Nachsorge. Erst wenn die gut verläuft, kann ich mich richtig freuen. Momentan bin ich recht nervös.

Nichtsdestotrotz bin ich glücklich wieder ein Ziel im Leben erreicht und gemeistert zu haben! Vor etwas 1 Jahr wurde ich aus der Reha entlassen und war somit mit meiner gesamten Therapie durch. OPs und Chemos hatte ich hinter mir gelassen und ich konnte mich wieder voll auf mein Studium konzentrieren. Damals war ich mir nicht sicher, ob ich im darauf folgenden Jahr Rezidiv-frei bleiben würde und so meine Studium abschließen könnte. Doch es ist geglückt und das ist wundervoll!

Ich werde euch bald berichten, wie die Nachsorge lief!

Alles Liebe,

Hanna klein

Kommentare:

  1. Liebe Hanna, gratuliere zur Masterarbeit und drücke dir für die Nachsorge die Daumen. Es wird BESTIMMT alles in Ordnung sein!!! Meine Nachsorge hatte ich letzte Woche, alles OK.
    Gaaaaanz liebe Grüße aus Bayern!!!
    Eva

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschöööön :) Ich gratuliere dir auch von ganzem Herzen! Liebe Grüße zurück aus Bayern ;-)

      Löschen
  2. hey, ich habe hier noch nie kommentiert, aber dein Blog ist wirklich toll. Herzlichen Glückwunsch zum vollendeten Studium und gaaaanz viel Glück für die Nachsorge. Gib niemals auf!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Hanna,

    toll geschafft. Herzlichen Glückwunsch zur Abgabe!

    Und für heute sind alle meinen Daumen gedrückt, in Gedanken bin ich bei dir!

    LG
    Melanie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Hanna,
    herzlichen Glückwunsch, dass du dein Studium so cool fortgesetzt hast und nun auch die Masterarbeit hinter dir liegt! Nun beginnt schon wieder ein neuer Abschnitt für dich, spannend.
    Ich bin Lehrerin, 54, und auf der Suche nach Styling mit neuen kurzen Haaren auf deinen lebendigen Blog gestoßen, er hat mich sehr ermuntert, auch dann endlich meine Perücke abzunehmen. Am 1. Mai war es dann soweit: siehe da, es ging! Viele, die mich dann erst nicht wiedererkannten, fanden, dass die kurzen Haare gut aussehen, obwohl leider sehr viel mehr grau vorne als vorher, hinten sind sie noch schön dunkelbraun. Und so nach und nach erweitere ich meine Kreise, nur ist es noch kalt am Kopf.
    Bevor ich am 1.7. in die Schule zurück kehre, werde ich erst mal Fotos hinschicken, damit alle schon mal wissen, dass ich nicht mehr der Lockenkopf von früher bin. Ich fühle mich vom Typ her völlig verändert, arbeite auch gerade am Kleidungsstil, auch anderer Schmuck und Brillen, das macht Spaß. Es ist eine absolute Veränderung, die gerade in mir abläuft. Bei mir liegt die Erkennung des Brustkrebses nun gerade ein Jahr zurück. Natürlich kommt immer wieder die Erinnerung in mir hoch, aber diese Zeit mit OP (brusterhaltend zum Glück), Chemo und Bestrahlung liegt hinter mir. Dennoch konnte ich viel machen, ähnlich wie du, 2 x Skilaufen, Sport, Segeln und habe auch viele neue Bekanntschaften geknüpft und alte Freundschaften vertieft. Das alles tut gut. In dieser Stimmung fahre ich am Donnerstag auch zur Reha, nach Wyk auf Föhr.

    Ich wünsch' dir weiterhin Gesundheit und alles Gute!
    Ursula

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ursula,
      das klingt wundervoll was du erzählst. Ich habe an mir auch viele Veränderungen festgestellt & ich glaube alle haben mich reifer und "Lebens-erfahrener" gemacht :-)
      Ich wünsche dir ganz viel Spaß in der Reha auf Föhr! Das klingt auf jeden Fall toll!
      Liebe Grüße und alles Gute!

      Löschen