Donnerstag, 1. Januar 2015

Happy New Year

Hallo ihr Lieben,

Ich wünsche euch ein wunderschönes, neues Jahr 2015. Möge das Jahr euch vor allem Gesundheit und innere Zufriedenheit bringen! Machet das beste aus jedem Tag. Carpe diem.

Ich habe den Silvesterabend im Kreise guter Freunde verbracht. Wir haben viel gelacht, den Abend genossen und die Tanzfläche unsicher gemacht. Ein jedes neues Jahr darf ordentlich gefeiert werden. Denn ein jedes Jahr steht auch für ein weiteres Jahr, dass uns geschenkt wird und ein Jahr dass wir wieder erfolgreich gemeistert haben.

Das Jahr 2014 war ein wunderbares Jahr für mich. Drei Jahre sind seit meiner Krebsdiagnose vergangen, drei Jahre ohne ein Rezidiv. Das ist fantastisch. Ein Jahr arbeite ich nun in meinem Job als wissenschaftliche Mitarbeiterin. Mein Forschungsprojekt wird auch ein weiteres Jahr gefördert.  Es zeigte sich, dass Engagement, Begeisterung und ein Quänchen Fleiß sich auszahlen. Die Welt entdecken und bereisen, auch das durfte ich 2014 fortsetzen. Ich war 2 1/2 Wochen in Island. Bin alleine mit meinem Rucksack bepackt und einem Mietwagen um die Insel gefahren. Habe die Natur genossen und mir die Schönheiten Islands angeschaut. Eine wunderschöne Landschaft. Von Gletschern, Vulkanen und Fiorden gibt es dort alles zu sehen. Kein Baum auf der Insel und kein Strauch höher als ein Meter machen es möglich, dass man auch ohne einen Berg zu besteigen ins Endlose weit schauen kann. Eine Insel auf der man trotz des vielen Regens jeden Tag genießt. Außerdem war ich noch in Paris. Der Stadt der Liebe, aber auch der Künstler und der Kunst. Habe Salzburg und Insbruck besucht und bin gleich zweimal auf die Zugspitze gefahren, um den wunderschönen Ausblick zu genießen. Eine Woche lang habe ich mir Madeira angeschaut. Bin die Insel abgefahren und viel gewandert. Eine wirklich schöne Blumeninsel. Von überall kann man das Meer sehen. Die Levadas, künstliche Wasserläufe, laden zum spazierengehen ein. Auch Skifahren war ich dieses Jahr bereits. Leider gab es noch nicht so viel Schnee als ich in Österreich war, deshalb waren es nur zwei Skitage, aber besser als gar keiner.

Ein neues Jahr, wäre kein neues Jahr ohne gute Vorsätze. Habt ihr Vorsätze für 2015? Viele Leute nehmen sich nichts besonderes vor. Machen alles so wie immer und das ist auch gut so. Ich allerdings finde gute Vorsätze wunderbar. Sie helfen sich wieder ein Stückchen zu steigern, sich ein bisschen mehr zu motivieren und wieder einen kleinen Schritt vorwärts zu gehen. Selbst wenn man nur eine Klitzekleinigkeit durchzieht oder man gerade mal ein paar Wochen oder Tage durch hält, ist das doch schon ein kleiner Fortschritt. So nehme ich mir jedes Jahr aufs Neue vor mehr Sport zu treiben. Und wenn ich so zurück blicke, dann ist es am Ende des Jahres sicherlich nie das Pensum, welches ich mir vorgenommen habe, aber im Vergleich zu. Vorjahr doch immer eine kleine Steigerung. Letztes Jahr habe ich zum Beispiel mit dem Tennisspielen begonnen. Seitdem spiele ich nun einmal die Woche regelmäßig Tennis, habe Trainerstunden in einer Vierergruppe. Dieses Jahr möchte ich gerne auch noch ein zweites mal pro Woche Tennis spielen, ohne Trainer. Ich möchte versuchen wieder regelmäßig laufen zu gehen und meine Muskulatur durch Fitnesstraining aufzubauen. Außerdem habe ich mir vorgenommen wieder regelmäßiger in meinem Blog zu schreiben. Wenn es klappt jeden Montag und Donnerstag. Montag hauptsächlich alles Mögliche über mich und mein Leben, meine Träume und Gedanken. Donnerstag vielleicht etwas mehr über den Krebs, insbesondere Eierstockkrebs.
Ihr dürft mich gerne daran erinnern, falls ich mal wieder etwas nachlässig werden sollte :-)






Bis dahin!
Alles Liebe
XX

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen